Alte Dritte wird neue Vierte

Alte Dritte wird neue Vierte

Die Dritte nahm in der letzten Saison das Aufstiegsangebot an und startete in der Bezirksliga. Mit Tobias Butzkies aus der Hobbymannschaft konnte ein neuer Center gewonnen werden, der das Team auf dieser Position verstärkte. Nach 2 Übungseinheiten und einem Trainingsspiel gegen die Zweite konnte gleich im ersten Spiel gegen das Fusionsteam aus Westenholz und Delbrück ein klarer 82-59 Heimerfolg erzielt werden. Phasenweise spielte das Team richtig guten Basketball. Leider sollte dies das beste Spiel für lange Zeit werden. Nach knappen Auswärtsniederlagen gegen die Titelfavoriten aus Schlangen und Warburg, gewann die Dritte noch die beiden Heimspiele gegen Büren und Neuenbeken, wobei sie in beiden Partien schlecht spielte und in der Schlußphase den erheblichen Rückstand noch zum Sieg drehte. Nach 5 Niederlagen in Folge und schlechter Trainingsbeteiligung stand das Team in der ausgeglichenen Bezirksliga kurz vor den Abstiegsplätzen. Die Rückrunde begann dann aber mit 2 wichtigen Auswärtssiegen in Delbrück und Neuenbeken, so dass der Klassenerhalt dann mit dem Heimsieg gegen GW Paderborn 2 feststand. Am Ende gelangen noch 2 überzeugende Erfolge in den letzten Heimspielen, so dass am Ende 8 Siege und 12 Niederlagen standen, die den 9. Platz bedeuteten. In der neuen Saison startet die Dritte dann als Vierte, da alle U18 und U20 Spieler des Vereins, die Möglichkeit bekommen sollen, in Landes- und Bezirksliga sich weiter zu entwickeln. Zur neuen Saison gibt es im Team mit Daniel Lieneke einen ganz prominenten Neuzugang, sowie mit Wahby Khayat und Thusanthan Balasingam neue Center. Ziel ist es, neben dem sportlichen Erfolg auch weiterhin die Geselligkeit im Team nicht zu kurz kommen zu lassen.

Kader: David Reusch, Fabian Votsmeier, Philip Heiermeier, Sebastian Meschede, Tobias Lieneke, Daniel Lieneke, Tobias Butzkies, Sebastian Schumacher, Christoph Pohlmeier, Stefan Tölle, Thomas Pieper, Markus Meyerhans-Gülle, Patrick Peters, Matthias Pohlmeier, Christian Wolfförster, Wahby Khayat und Thusanthan Balasingam, sowie die Teambetreuer und Stand-by-Profis Jürgen Goßen und Raik Möbius.