Damen - Eine Kombination von Routine und Nachwuchs

Damen - Eine Kombination von Routine und Nachwuchs

Die Saison 2015/2016 verlief für unsere Damenmannschaft durchwachsen. Nach einigen guten Mannschaftsleistungen, die jedoch mit knappen Niederlagen endeten, belegten die Damen den zehnten Tabellenplatz. Dieser Tabellenplatz repräsentiert allerdings nicht die eigentliche Qualität der Mannschaft, weshalb nie aufgegeben und immer wieder an den Erfolg geglaubt wurde. Auch unser Trainer arbeitete nicht nur an neuen Spielsystemen, sondern verdeutlichte ebenfalls, dass es auf dem Spielfeld auf einen guten Zusammenhalt ankommt. Besonders zum Abschluss der Hinrunde waren positive Entwicklungen zu beobachten. So zeigte das Damenteam gegen den TV Büren ein tolles Heimspiel und gewann mit 57:38. Auch die Jugendspielerinnen konnte in der vergangenen Saison erfolgreich integriert werden und unterstützten den Spielbetrieb eifrig. Zusammenfassend ist das Damenteam positiv gestimmt, freut sich auf die neue Saison und geht mit viel Elan in die kommenden Spiele. Zu hoffen ist, dass ein Tabellenrang in der oberen Tabellenhälfte durch möglichst viele Siege erzielt werden kann. Der Kader der Damenmannschaft setzt sich zusammen aus: Rabea Haasler, Stephanie Salmen, Kathrin Bureik, Anne Lichte, Helena Haasler, Marlies Lichte, Elena Schröder, Kathrin Bremann, Pia Rottkamp, Melanie Heusener, Anja Heusener, Jasmine Wyatt, Eva Lütkewitte, Stefanie Voss, Renate Halfmann, Tobias Lieneke (Trainer)