Fünfte ist wieder Vierte und startet in der Kreisliga

Fünfte ist wieder Vierte und startet in der Kreisliga

Fünfte belegt Platz 8

Ohne Neuzugänge, aber dafür als 5. Mannschaft wurde die Saison in der Kreisliga Herren angegangen. Nach der erfolgreichen Spielzeit zuvor als „Vierte“ mit dem Erreichen der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga war man optimistisch, wieder ähnliche Erfolge feiern zu können. Vor der Saison zog die Mannschaft von Paderborn Baskets 5 zurück, so dass man mit sieben Teams in der zweigeteilten Kreisliga in der Gruppe Paderborn antrat. Mit einem Sieg gegen den TV Büren 2 begann die Saison gut, doch dann folgten die Mannschaften von SuS Westenholz, DJK Delbrück 3 und DJK Delbrück 2, gegen die man leider teilweise knapp das Nachsehen hatte. In den restlichen Spielen der Hinrunde wurden dann deutliche Erfolge gegen SC Borchen 2 und TSV Tudorf gefeiert. In der Rückrunde das gleiche Bild, Siege gegen die vorgenannten Teams und TV Büren 2 standen Niederlagen gegen den späteren Vorrundenersten, nämlich die Dritte aus Delbrück und SuS Westenholz gegenüber. Gegen DJK Delbrück 2 gelang ein knapper Heimsieg mit 2 Punkten. Dadurch belegte man den vierten Tabellenplatz und nahm nach der Vorrunde an den Platzierungsspielen um Platz 5 bis 8 gegen den Dritten und Vierten der Gruppe Höxter/Lippe der Kreisliga teil.Letztlich blieb der in diese Runde übernommene Vorrundensieg gegen DJK Delbrück 2 der einzige Erfolg. Gegen die Playoff-Gegner VfL Schlangen 2 und TV Bad Driburg 2 hielt man sich in den Heimspielen achtbar, in den Auswärtsspielen war ersatzgeschwächt nicht viel zu holen. So landete man in der Gesamttabelle der Kreisliga auf dem achten Platz.Geselligkeit ist bei den „alten Herren“ nach wie vor Trumpf. So wurde Reinhard Keuper 40. Geburtstag ausgiebig feiert und die Spielerfrauen mit einem Gänseessen verwöhnt.Nach drei Jahren als Coach beendete Frank Becker nun auch seine aktive Trainerlaufbahn und in der neuen Kreisligaserie wird Oliver Kellner als Coach fungieren, unterstützt von Jörg Wachholz und Christian Engel. Als Neuzugänge stehen zur Zeit Patrick Peters und Philipp Heiermeier fest. Auch wird das Team wieder als „Vierte“ in einer diesmal kompletten 12er Kreisliga antreten, was ja vielleicht auch ein gutes Omen ist.

Kader: Michael Junge, Christian Wiese, Christian Engel, Jörg Wachholz, Jörg Veenhof, Thorsten Böddeker, Heiner Heggemann, Thomas Kruse, Raimund Heggemann, Michael Kohlenberg, Christian Hübner, Reinhard Keuper, Dietmar Nolte, Oliver Kellner, Hermann Sander, Peter Plattmann, Alexander Stiensmeier, Patrick Peters, Philipp Heiermeier.